Was, wenn Sie einen Trauerfall zu beklagen haben?

Den Hausarzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist, wenn nicht möglich den Notarzt. Personalausweis des Verstorbenen bereithalten. Der Arzt stellt die Todesbescheinigung aus. Im Krankenhaus, Pflege- oder Altenheim wird die Todesbescheinigung direkt vor Ort ausgestellt.
Danach sollten Sie sich sofort mit uns in Verbindung setzen.
Bestattungsinstitut Mayrhofer
Ihr kompetenter Ansprechpartner im Trauerfall und der Bestattungsvorsorge.
Bei einem Gespräch in unseren Geschäftsräumen können Sie sich ein Bild über die reichhaltige Auswahl an Särgen, Urnen und dem entsprechenden Zubehör machen.

Gern beraten wir Sie über
  • Erd-, Feuer- oder Seebestattung
  • Entwurf u. Druck von Totengedenkbilder, die Todesanzeige in der Presse
  • Bestellen von Blumenschmuck und Kränzen für die Beerdigung
  • Festlegung und Organisation der Trauerzeremonie und des Bestattungsablaufes, Gestaltung der Aufbahrung, die Überführung und die Aufbahrung
  • Terminabstimmung zwischen Friedhofsverwaltung und Pfarrer
  • spezielle persönliche Wünsche werden (wenn möglich) berücksichtigt
Wir übernehmen die Überführung von Verstorbenen im In- und Ausland und zu allen Friedhöfen. Die damit verbundenen Formalitäten erledigen wir selbstverständlich auch.

Sollte es Ihnen angenehmer sein, kommen wir zu Ihnen ins Haus und besprechen dort die notwendigen Formalitäten.
Außerdem sind folgende Dokumente des Verstorbenen notwendig:
  • der Personalausweis
  • das Familienstammbuch (Geburtsurkunde und Heiratsurkunde)
  • bei Geschiedenen das rechtskräftige Scheidungsurteil
  • bei Verwitweten die Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Krankenkassennachweis (vorliegende Krankenkassenkarte)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (wenn vorhanden)
  • Grabstellennachweis
Einige wichtige Formalitäten sollten Sie danach nicht übersehen
  • Bankangelegenheiten des Verstorbenen regeln
  • Abmelden bei der zuständigen Rentenrechnungsstelle
  • Den Sterbefall beim Arbeitgeber, Berufsverband und der Versicherungen melden
  • Wohnung kündigen; Strom, Wasser, Fernsehen, Telefon und Zeitung abmelden, Postamt benachrichtigen
Dienstleistungen